MUSKULOSKELETTALE PHYSIOTHERAPIE – WAS WIRKT, WENN ES WIRKT?

Sonographie – etwas für die Physiotherapie?

Samstag, 09:40-10:00 Uhr

Referent/in

Moritz Müller, M.Sc.

Zielsetzung/Fragestellung

Was kann der Einsatz des bildgebenden Muskuloskelettalen Ultraschalles im Rahmen des physiotherapeutisch basierten Untersuchungs – und Therapiealgorhythmus bewirken?

Gliederungspunkte

  • Über die Neuentdeckung und die Nutzbarmachung eines seit Jahrzehnten etablierten und validierten Verfahrens
  • Potentiale/Effekte/Grenzen/Probleme
  • Vom Wahrnehmen über das Begreifen zum Verstehen – Funktion und Anatomie aus einem revolutionären Blickwinkel
  • Visualisieren komplexer funktioneller Zusammenhänge mit MSKUS
  • Moderne Lernkonzepte/Lernprozesse
  • Real time scanning/Zukunft US-basierter Bildgebung
  • Belastungsmanagement/Risikomanagement/effiziente Therapie
  • Dokumentation/Kommunikation
  • Vom Potential bis zum impliziten Prozess des Verstehens
  • Praxisbeispiel

Literaturangaben

(1) Integration of ultrasound in the education programme in anatomy; Eli T Tshibwabwa & Hallie M Groves; Blackwell Publishing Ltd 2005. MEDICAL EDUCATION 2005; 39: 1143-1172
(2) J Ultrasound Med. 2017 Aug 10. doi: 10.1002/jum.14322. [Epub ahead of print]; Does Ultrasound-Enhanced Instruction of Musculoskeletal Anatomy Improve Physical Examination Skills of First-Year Medical Students?; Walrod BJ1 et al.
(3) Physiopraxis 2017 Sept. Motiviert digital lernen; Lederberger, Camenisch. Thieme; 15:17