Industrieforum, Sissel Vertrieb novacare gmbh

Pilates in der Therapie – Erfolge der Physiotherapie sichern durch Integration neuer Bewegungsmuster

Samstag, 15:35-16:05 Uhr 

Referent

Susanne Maletzke, Physiotherapeutin, POLESTAR Pilates Trainerin, Manual Therapeutin Physiotherapeutin. Bachelor für Physiotherapie an einer Hochschule in Amsterdam.
Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Fresenius Köln. Master an der Sporthochschule Köln.

Alexander Bohlander, Inhaber und Geschäftsführer von Springs Köln GmbH mit 3 Standorten und Praxis Bohlander mit 3 Niederlassungen, sowie POLESTAR Pilates Deutschland,
Physiotherapeut, Heilpraktiker, POLESTAR Pilates Master Trainer und Ausbilder, Buchautor.

Zielgruppe

Alle Therapeuten, ob in Ausbildung oder mit Abschluss, Berufsanfänger oder erfahrener Therapeut, angestellt oder selbständig

Einleitung

Polestar ist international führend auf dem Gebiet der Anwendung und Erforschung der Pilates Methode in rehabilitativen und medizinischen Kontexten. Im Vortrag werden wir exemplarisch eine Einführung geben in die Anwendungsmöglichkeiten von Pilates in der Therapie und im Training, sowie in aktuelle Forschungsergebnisse und deren Bedeutung für die Praxis.

Fragestellung

Wie kann Pilates meine Erfolge als Therapeut vertiefen?

Körperliche Veränderungen, Dysbalancen, Restriktionen, Instabilitäten etc. Sind häufig Folgen von nicht optimalen Gebrauch der Strukturen. Dies kann vielfältige Ursachen haben. Durch physiotherapeutische Massnahmen kann man deren Symptome gut beseitigen. Wenn die zentrale Bewegungsteuerung jedoch nicht einbezogen wird, reorganisiert sich der Körper häufig wieder in gewohnte schädliche Muster.

Pilates Training bedeutet, effiziente Bewegungsmuster zu erarbeiten, die den Körper auf eine funktionelle und effektive Art und Weise kräftigen. Erreichte optimierte strukturelle Veränderungen können durch effektivere Bewegungsmuster nachhaltig aufrechterhalten werden.

Praxisbezogene Lernziele und Inhalte

Neben der allgemeinen Einführung in die Pilates Methode, stellen wir durch unsere langjährige praktisch-therapeutische Erfahrung deren Nutzen für den Praxis Alltag dar.

Wir informieren zum Gebrauch von Pilates Geräten als Möglichkeit die KGGPosition abzurechnen.

Pilates Training kann aber auch zur langfristigen Kundenbindung und dem Wandel vom Patienten zum Kunden genutzt werden. Wir stellen die belegten positiven Auswirkungen auf chronische Erkrankungen vor:

THE INFLUENCE OF AN AUTONOMOUS 8-WEEK PILATES REFORMER TRAINING ON
TRUNK MUSCLE ACTIVITY, WELL-BEING AND CHRONIC UNSPECIFIC LOWER BACK
PAIN,

POLESTAR hat in Zusammenarbeit mit der Fresenius Hochschule eine Studie durchgeführt, die erste Hinweise darauf gibt, dass ein selbständiges 8-wöchiges Reformer Training einen spezifischen Einfluss auf das Wohlbefinden von Patienten mit unspezifischen chronischen Schmerzen im unteren Rücken bewirkt.

Diese Studie wurde 2017 auf dem Weltphysiokongress in Kapstadt erstmals vorgestellt. In dem Vortrag auf dem Kongress möchten wir die Studie darstellen:

Die Studie kam zu folgendem Ergebnis: Ein autonomes Pilates Reformer Training verbessert die tiefe Stammmuskelaktivität bei Patienten mit LBP. Zu diskutieren ist, ob eine verbesserte Aktivität der tiefen Stammmuskulatur zu den dargestellten Verbesserungen des Wohlbefindens führt und zu einer verminderten Schmerzintensität.

Nutzen für die Teilnehmer

  • die Bedeutung der Pilates Methode in der Therapie erkennen
  • die neueste Forschungsergebnisse zum Thema Pilates bei chronischen Rückenschmerz einordnen
  • Einsicht erhalten in ergänzende und zu kombinierende Behandlungsansätze
  • Entscheidungen treffen, ob eine praktische Vertiefung des Themas für sich oder das Therapeuten Team gewünscht ist